184: Wieso du Dinge manchmal einfach nicht schaffst

25 August 2021 - 05:45, von Kerstin Wemheuer, in Podcast , No comments

Subscribe: Android | RSS

Wieso du Dinge manchmal einfach nicht schaffst

IManchmal schaffen wir es einfach nicht alleine. In dieser Podcastfolge teile ich meine Gedanken mit Dir, was die Gründe dafür sein können. Und natürlich gibt es auch Lösungsansätze, die Dich dabei unterstützen können, Deine Ziele, Träume oder Wünsche trotzdem erreichen zu können.

Es gibt viele Gründe, etwas zu tun …

… weil es Dir guttut.
… weil es Dir wichtig ist.
… weil es Dich an Dein Ziel bringt.

 

Zum Start bist Du dann auch motiviert, gehst die ersten Schritte und setzt um. Vielleicht buchst Du einen Kurs, hörst einen Podcast zum Thema oder liest ein passendes Buch. Und dann passiert es: Du hast zum ersten Mal keine Zeit, das Projekt gerät ins Stocken und vielleicht gibst Du sogar auf. Oft beginnt dann auch ein kritischer innerer Dialog und wir machen uns zusätzlich fertig dafür, es wieder nicht geschafft zu haben.

In solchen Situationen sinkt mein Selbstvertrauen in den Keller, weil ich mir selbst bewiesen habe, dass ich mir nicht vertrauen kann. Dass ich nicht drangeblieben bin.

 

6 Gründe, warum Du Dinge nicht alleine schaffst

Es passiert mir nicht mehr so oft wie früher und ich weiß heute auch, dass es nicht schlimm ist, wenn ich etwas nicht alleine schaffe. Denn in diesem vermeintlichen Problem liegt gleichzeitig die Magie der Lösung: Ich muss es nicht alleine schaffen.

Zumindest begann es bei mir mit diesen Fragen: Muss ich es denn alleine schaffen? Warum glaube ich denn, dass ich es alleine schaffen muss?

 

Es entspricht nicht Deiner Persönlichkeit

Manchen Menschen fällt es schwer, alleine ein Ziel zu verfolgen, vor allem, wenn sie nicht sofort Ergebnisse sehen. Vielleicht fällt es Dir auch schwer, Dinge regelmäßig zu tun oder die richtigen Dinge zu tun.

Ich beschäftige mich aktuell wieder sehr mit dem Thema der Persönlichkeitsentwicklung beziehungsweise mit den zehn Prägungen unserer Persönlichkeit. Eine Prägung ist Fleiß. Möglicherweise ist diese bei Dir nicht hoch ausgeprägt. Das bedeutet übrigens nicht, dass Du faul bist (ein großes Missverständnis in unserer Gesellschaft).

Es heißt nur, dass es Dir nicht leichtfällt, Aufgaben zügig (= fleißig) zu erledigen. Vor allem, wenn die Belohnung nicht direkt für Dich sichtbar ist. Menschen, die in Fleiß niedrig ausgeprägt sind, brauchen schneller eine Belohnung als Menschen, die in Fleiß hoch ausgeprägt sind. Denen reicht es zu wissen, dass es überhaupt eine gibt.

Genauso kann es sein, dass Du in der Prägung Intellekt sehr hoch ausgeprägt bist und über alles nachdenken musst, weil Du verstehen willst. Oder Du bist ein sehr enthusiastischer Mensch. Zum Glück sind wir Menschen ja alle so wunderbar verschieden.

 

Du lebst Deinen Alltag, Dein Leben

Der zweite mögliche Grund, warum Du Dinge nicht alleine schaffst, ist Dein Leben mit Deinem Alltag und Deinen Gewohnheiten. Du glaubst vielleicht, dass andere Dinge wichtiger sind oder Du nicht genug Zeit hast.

Nichts auf dieser Welt ist so gerecht verteilt wie die Zeit. Wir haben alle täglich 24 Stunden zu Verfügung. Die Frage ist, mit welchen Tätigkeiten und Dingen Du Deine Zeit verbringst. Oft klingt es dann so, als könnten wir nicht wählen, weil da ja der Job ist, die Kinder warten, der Partner und das Hobby.

Du hast irgendwann eine Entscheidung oder Wahl getroffen, das zu tun und es ist dann eine Frage der Prioritäten. Wenn wir Dinge nicht schaffen, liegt das daran, dass sie im Alltag verloren gehen, weil sie nicht die Aufmerksamkeit oder Wertschätzung bekommen.

 

Es sind nicht Deine Ziele

Vielleicht versuchst Du in Deinem Leben, Ziele zu erreichen, von denen Du glaubst, dass sie von Dir erwarten werden. Vielleicht auch, um anerkannt oder geliebt zu werden – oder weil Du es schon immer gemacht hast.

Überprüfe einmal, ob Du ein Ziel möglicherweise nicht erreichst, weil es gar nicht Dein Ziel ist. Weil es für Dich keinen Sinn ergibt und Dir keine Freude bereitet. Ich bin nahezu Expertin auf diesem Gebiet und wollte früher immer alle Menschen glücklich machen. Schau mal liebevoll hin.

 

Du kennst Deine Ziele nicht

Der vierte Grund baut direkt darauf auf: Du kennst Deine Ziele nicht. Vielleicht bist Du auch zu beschäftigt, die Ziele anderer Menschen zu verwirklichen.

Schau mal hin: Weißt Du wirklich genau, wo Du hinwillst in Deinem Leben? Und wenn Du nur für einen Moment am Tag das Gefühl hast, unzufrieden zu sein, unglücklich in der Partnerschaft oder im Job bist, denke noch einmal nach, ob es nicht doch Ziele in Deinem Leben gibt.

 

Deine Ängste bestimmen Dein Leben

Ängste haben wir alle, einige nehmen sie mehr wahr als andere. Neigst Du dazu, Dich mit Deinen Ängsten zu verbünden und anstrengende Situationen zu vermeiden? Oder gehst Du mutig voran? Neigst Du dazu, in stressigen Situationen (was neue Dinge immer sind) in Deiner Komfortzone zu verharren?

Ängste sind etwas Wundervolles. Sie fühlen sich nicht gut an. Aber darauf zu warten, dass Ängste von alleine verschwinden, ist der falsche Weg. Sie versuchen Dich zu schützen und Du darfst sie feiern und pflegen. Nicht füttern und ihnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, als sie verdienen. Aber sehen, dass sie Dich vor möglicher Gefahr warnen.

„Ängste sind nur dann blöd und hinderlich, wenn sie Dich daran hindern, zu machen.“

Lass Dich nicht von Deinen Ängsten daran hindern, Entscheidungen zu treffen, die Dein Leben glücklich und zufrieden werden lassen.

 

Deine Glaubenssätze und Blockaden

Alles, was Du glaubst, wie die Welt ist und alle Geschichten, die Du Dir über Dich und Leben erzählst, wirken sich auf Dein Handeln aus. Alle limitierenden und blockierenden Glaubenssätze können ein Grund sein, warum Du es alleine nicht schaffst und noch eine Runde im Hamsterrad drehst.

 

Lösungen, um Deine Ziele zu erreichen

Das Erkennen von Gründen, warum wir Dinge nicht tun, ist schon die halbe Miete. Sobald Du nach Lösungen suchst (und nicht nach Ausreden) und die richtigen Fragen stellst, lenkst Du Deinen Fokus auf Dein Ziel und damit auf den Weg.

 

Kümmere Dich um Dich selbst

Erhöhe Dein Selbstbewusstsein, indem Du Dir selbst bewusst wirst. Anstatt Dich auf die Gründe zu konzentrieren, warum etwas nicht klappt, beschäftige Dich mit Dir und erforsche Deine Persönlichkeit – beispielsweise mit dem Deep O.C.E.A.N.-Modell.

Beschäftige Dich mit Deinen Werten und Glaubenssätzen. Schaffe Bewusstsein, indem Du nach Lösungen schaust. Sobald Du andere Dinge tust und denkst, kannst Du andere Ergebnisse erzielen.

 

Finde Deine Ziele

Fang an zu unterscheiden, was Deine Ziele sind und welche anderen Menschen gehören. Ein wunderbares Tool dafür ist die Löffelliste. Darauf sollten mindestens 100 Dinge stehen, die Du in Deinem Leben erreichen oder erfahren möchtest: Deine Herzensziele, Deine Wünsche, Deine Träume.

Am 07. September startet mein Onlinekurs Deine Löffelliste – Führe ein selbstbestimmtes Leben. Es wird magisch – mit Live-Calls, Meditationen, Q & A Sessions und gemeinsames Coworking – und ich freue mich riesig, wenn Du dabei bist.

 

Finde heraus, wie Deine Persönlichkeit ist

Die meisten Tests, die ich kenne, legen den Fokus auf das Verhalten, auf Stärken und Schwächen. Finde heraus, wie Deine Persönlichkeit wirklich ist und lerne zu unterscheiden, welche Denk- und Verhaltensmuster Du Dir im Laufe der Zeit angeeignet hast.

Möglicherweise sind ein paar Prägungen nicht förderlich für Deine aktuellen Ziele und Du kannst mit anderen Denk- und Verhaltensmustern leichter ans Ziel kommen oder andere Prägungen zur Unterstützung stärken.

 

Such Dir eine Gruppe

Wenn Du etwas erreichen willst, such Dir eine Gruppe von Menschen, mit denen Du leichter ans Ziel kommst. Lass Dich unterstützen und stärke selbst andere auf dem Weg, Träume zu verwirklichen. Denk daran:

„Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen Du die meiste Zeit verbringst.“ Jim Rohn

Wir sind von unserer Natur nicht dafür gemacht, Dinge alleine zu tun. Mach es Dir nicht schwerer, als es ist. Frag Dich noch einmal: Warum glaubst Du, dass Du es alleine schaffen musst? Gemeinsam stark ist eines meiner Lebensmotti und hat mich dahin gebracht, wo ich heute bin.

Eine wirklich wundervolle Gruppe ist meine kostenlose Facebook-Gruppe "#fuckeinfachmachen - Erreiche deine Ziele mit Leichtigkeit". Die Menschen in dieser Gruppe setzen um,  handeln, sind achtsam und wertschätzend, voller Energie und unterstützen sich gemeinsam. In dieser Gruppe gebe ich regelmäßig Impulse und Wissen Rund um das Thema Persönlichkeitsentwickung, Mindset, Motivation und vieles mehr, was dich darin unterstützt zu wachsen, Veränderungen in dein Leben zu holen und vor allem darin deine Ziele, Wünsche und Träume zu verwirklichen. Komm am besten jetzt gleich in die Gruppe:

 

Hier geht es in die Facebook-Gruppe

 

Du hörst meinen Podcast – wir sind gemeinsam stark. Dafür danke ich Dir von Herzen.

Es ist ok, wenn Du nicht alles schaffst und es ist ok, wenn Du nicht alles alleine schaffst. Nimm Dich liebevoll an, wie Du bist – wenn Du Lust hast, finde mehr über Deine Persönlichkeit mit dem Deep O.C.E.A.N.-Modell heraus und sprich mich gerne dazu an. Und dann mach es auf Deine Weise.

Mehr zum Deep O.C.E.A.N. Persönlichkeitsmodel findest du hier: 

https://www.wemheuer.de/deep-ocean 

 

Und hier geht es zum Onlinekurs "Deine Löffelliste für ein selbstbestimmtes Leben"

https://www.wemheuer.de/onlinekurs-deine-loeffelliste 

Ich wünsche dir ganz viel Freude und spannende Erkenntnisse bei dieser Folge! 

 

Mehr über mich

Noch mehr Informationen über meine Arbeit als Erfolgs- und Mindsetcoach findest Du auf www.wemheuer.de/du-ich und auf meine Seite bei Facebook unter https://www.facebook.com/wemheuercoaching/.

Ich freue mich auf Dein Feedback, Deine Bewertung bei iTunes. Und auch besonders über eine Rezension bei iTunes, um diesen Podcast zu optimieren und um viele Menschen zu unterstützen ihren Zielen näher zu kommen und erfolgreich zu erreichen. Danke!

 

Bis bald und herzliche Grüße

Deine Kerstin

Kerstin Wemheuer
Über die Autorin: Kerstin Wemheuer

Erfolgs- und Mindsetcoach. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht Deine Ziele, Wert und Bedürfnisse in Einklang zu bringen. Ohne Druck und einem optimalen Ergebnis für Dich. In meinem Coaching musst Du kein fremdes Verhalten lernen oder antrainieren, um Dein Problem oder Deine Angst zu meistern. Jede Veränderung ist die logische Folge Deines neuen Bewusstseins, dass Du im Coaching erlernst. So kannst Du Dich und Dein Leben nachhaltig verändern und Deine Ziele erreichen – ohne belastenden Druck und im Einklang mit allen Deinen Werten.

Ja, 2022 soll mein erfolgreiches Jahr werden!

Weitere Beiträge