155: Wieso es gerade jetzt so wichtig ist am eigenen Mindset zu arbeiten

05 November 2020 - 08:25, von Kerstin Wemheuer, in Podcast , No comments

Subscribe: Android | RSS

Wieso es gerade jetzt so wichtig ist am eigenen Mindset zu arbeiten

In dieser Podcastfolge geht es um das Thema Mindset und wieso es gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen so wichtig ist ein Mindset zu haben, dass Dich unterstützt und es Dir möglich macht, trotz aller Herausforderungen Dein Ding zu machen und Dein Leben leicht, unbeschwert und mit viel Energie zu leben und zu gestalten.

Damit Du wirklich noch heute anfangen kannst an deinem Mindset zu arbeiten, gebe ich dir fünf Umsetzungstipps mit – und habe eine Einladung an Dich.

 

Das richtige Mindset für Dein Leben

Wir leben in einer herausfordernden Zeit, in der ein Virus unser bekanntes Leben lahmlegt und unseren Alltag verändert. Mehr denn je zahlt es sich aus, wenn Du Dich in guten Zeiten um Dein Mindset gekümmert hast. Denn in Krisen, Herausforderungen oder in Zeiten, in denen es Dir schlecht geht, ist es äußert schwierig, Dich auch noch darum zu kümmern, den Blickwinkel zu wechseln oder Deine innere Haltung und Gedanken bewusst zu verändern.

Vielleicht hast Du selbst manchmal das Gefühl, Dir im Weg zu stehen. Dabei hast Du Ideen und Wissen und Du würdest gerne durchstarten. Vielleicht lähmen Dich Ängste und kreisende Gedanken um Finanzen oder den richtigen Zeitpunkt … aber eigentlich weißt Du, dass da draußen Menschen Dich und Dein Angebot brauchen.

Wenn Du jetzt ein paarmal genickt hast, spricht vieles dafür, dass es auch bei Dir um eine Frage des richtigen Mindsets, der richtigen Geisteshaltung gehen könnte.

 

Dein Mindset: Was denkst Du?

Die Mindset-Theorie beruht auf der Erkenntnis, dass jeder Erfolg oder Misserfolg in entscheidendem Maß davon abhängt, was Du selbst über Dich denkst.

„Ob Du denkst, Du kannst es oder Du kannst es nicht – Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“

Henry Ford

Dein Unterbewusstsein stellt sich auf das ein, woran Du glaubst. Da wir 95 % unserer Zeit unbewusst durch das Leben gehen, sind das allerdings nicht immer Dinge, die mit unseren Zielen oder Wünsche übereinstimmen. Die gute Nachricht lautet: Diese alten, eventuell limitierenden Überzeugen kannst Du ändern und neue Programmierungen einsetzen.

 

Alles, was Du dafür brauchst, sind zwei Dinge:

  1. Du musst die alte Programmierung kennen.
  2. Du musst die bewusste Entscheidung treffen, dieses alte Programm zu ändern.

 

Das passt gut zu meinem Slogan: Entscheiden, Handeln & Dranbleiben. Es geht um die Entscheidung, etwas zu verändern. Es geht darum, Handlungen durchzuführen und Neues auszuprobieren. Und es geht vor allem darum, dranzubleiben – solange, bis Du Deinen Autopiloten umprogrammiert hast und Dein Ziel leichter erreichst.

 

Die alten Programmierungen erkennen

Die Herausforderung besteht darin, diese alten Glaubenssätze, Überzeugungen und Verhaltensmuster zu erkennen. Denn unser Unterbewusstsein schützt diese Erfahrungen und Haltungen, die wir irgendwann in unserem Leben auch mal gebraucht haben.

An Deinem Mindset zu arbeiten, ist ein bisschen wie eine Zwiebel zu schälen. Schichten abzutragen, um an den Kern zu kommen. In diesem ganzen Prozess der Veränderung bleibst Du immer noch Du – es geht einzig darum, dass Du in Deinem Leben glücklich und zufrieden bist.

Die Summe all der unterschiedlichen Fähigkeiten, Werte und Neigungen, dem Wissen und der Erfahrungen, die uns zu dem Menschen machen, der wir sind, macht unser Mindset aus. Und an all diesen Bereichen kannst Du arbeiten.

 

Du kannst dein Mindset verändern

Es gibt Bereiche im Leben, auf die Du keinen Einfluss hast. Aber Du hast immer die Wahl, wie Du auf diese Dinge im Außen reagierst. Allein das Wissen darum, zu 100 Prozent Einfluss auf Deine Gedanken nehmen zu können und Deine Reaktionen abzuleiten, bringt Dich raus aus der Opferrolle!

Übernimm die Verantwortung für Dich, für Deine Gedanken und für Dein Handeln und Du fühlst Dich sofort besser. Und sobald Du die Verantwortung übernimmst, findest Du auch die Antworten auf Deine Fragen (das steckt ja schon im Wort mit drin). Anstatt „ohne Macht“ zu sein oder Dich hilflos zu fühlen, erschaffst Du Deine Realität.

Mit jedem kleinen Schritt, fühlst Du Dich besser, zufriedener und glücklicher.

Lass im ersten Schritt alle Deine Gefühle zu, wenn Du Dich aus der Bahn geworfen fühlst. Da geht es um Unsicherheit, die wir nur schwer aushalten können. Wenn uns das Leben aus unserer Komfortzone wirft, ist unser Unterbewusstsein im Alarmzustand. So auch jetzt. Wir wissen nicht, wie lange wir mit den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie leben müssen.

 

Das richtige Mindset – gerade jetzt

Auch wenn es leichter ist, am Mindset zu arbeiten, wenn es uns richtig gut geht, musst Du jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken. Das Jahr ist noch nicht vorbei – lass Deine Welt wieder bunter, schöner und leichter werden. Viele Menschen leiden darunter, dass ihr Bewegungsspielraum und ihre persönliche Gestaltungsfreiheit eingeschränkt sind. Als „Opfer“ kannst Du Dich nun darauf konzentrieren, was gerade nicht geht und was Dich deprimiert.

Ich persönlich möchte dieses Jahr nicht beenden und nur auf die Einschränkungen schauen. Nur bedauern, was alles nicht möglich war. Und ich bin davon überzeugt, dass es auch in Deinem Leben schöne Dinge gab und gibt. Wir alle konnten an den Herausforderungen wachsen. Ich habe unglaublich viel gelernt, bin mit anderen Menschen näher zusammengerückt – und an solche Situationen und Erfahrungen möchte ich mich erinnern!

Du kannst JETZT an Deinem Mindset arbeiten und damit die Weichen stellen, dass 2021 Dein Jahr wird … egal, was passiert.

Genau dafür habe ich einen Kurs erstellt, der Dich unterstützt, Entscheidungen zu treffen und ins Handeln zu kommen. Eine Zutat dafür ist Mut (eines meiner Steckenpferde) und ich wünsche Dir

  • den Mut, „fuck“einfachzumachen.
  • den Mut zu haben, zu Dir zu stehen.
  • den Mut zu haben, Dein Ding zu machen.
  • den Mut zu haben, Herausforderungen anzunehmen.

Mehr zum Onlinekurs, der im Dezember startet und zum Thema Umsetzen & Einfach machen verrate ich Dir am 30.11.2020 um 19 Uhr in meinem kostenlosen und interaktiven Webinar "3 Tipps für mehr Mut zum Entscheiden, Handeln & Dranbleiben".  Du kannst sofort mit der Umsetzung starten und Dich ab sofort dafür anmelden: 

 

Ja, 2022 soll mein erfolgreiches Jahr werden!

5 Tipps, um heute Dein Mindset zu verändern und zu stärken

 

Jeden Tag Üben

Tue täglich etwas, um Dein Mindset zu verändern. Es ist wie ein mentales Trainingslager und verändert Dein Leben nachhaltig.

„Es sind die kleinen Dinge, die wir immer wieder tun, die große Dinge entstehen lassen.“

Dafür reichen wirklich 3 - 5 Minuten am Tag – je länger Du Dir Zeit für Dein Mindset nimmst, desto schneller kommst Du voran. Schenk Dir die Zeit etwas zu tun, was Dir wirklich Freude macht. Tu etwas, was Dir gut tut. Meditation ist beispielsweise etwas, was mir besonders gut, um in der Gegenwart anzukommen.

Wenn du bis jetzt noch nicht meditierst oder es mal begonnen hast und nicht drangeblieben bist, dann hol dir gern meinen Meditationskurs für Anfänger und Einsteiger. Damit findest du ganz leicht den Einstieg und holst dir damit richtig viel mehr Lebensqualität in dein Leben. 

 

Zum Meditationskurs »

 

Erinnere Dich an schöne Erlebnisse aus der Vergangenheit und hol diese Gefühle wieder hoch. Sing. Tanze. Lache. Lies etwas Lustiges. Spiele.

Ich habe mir angewöhnt, zu zeichnen. Meine liebe Freundin Simone Abelmann holt mich mit ihren Funny Sketchnotes immer wieder aus einem Tief – schau Dir unbedingt ihren Mitgliederbereich an oder komm in ihre kostenlose Facebook-Gruppe "Simone Abelmann Sketchdesign Gruppe".

 

Setz Dir einen Anker

Um Dich daran zu erinnern, täglich etwas für Dich und für Dein Mindset zu tun, empfehle ich Dir kleine Anker zu setzen. Das kann ein Post-it am Badezimmerspiegel oder am Kühlschrank sein. Vielleicht ist es ein Armband oder eine kleine Figur.

Ich arbeite gerne mit einem Kärtchen auf meinem Schreibtisch, das mich daran erinnert. Sonst geht es im Alltag schnell unter. Wechsle diese Anker regelmäßig, sonst gewöhnst Du daran und dann schaut man wieder darüber hinweg.

 

Verändere den Fokus

Versuche immer wieder, Deine Aufmerksamkeit auf das Positive zu lenken. Meine Empfehlung: Meditation. Ich lerne dabei, den Fokus nach innen zu richten oder auf etwas, das mir gerade wichtig ist. Zu schnell sind wir im Alltagsgeschehen abgelenkt … und meditieren hilft Dir, Dich immer wieder in den Moment zurückzuholen oder auf eine Aufgabe zu konzentrieren.

 

Achte auf Dein Umfeld

In Zeiten, in denen es Dir nicht gut geht, ist es besonders wichtig, auf Dein Umfeld zu achten. Such Dir Menschen, die in einer ansteckenden, positiven Energie sind.

„Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen Du die meiste Zeit verbringst.“

Jim Rohn

Wir wollen uns gerne anpassen und zu einer Gruppe gehören – mit Menschen, die das Positive im Leben wertschätzen können, geht es Dir auf jeden Fall besser als mit Energievampiren.

 

Gesunder Körper – gesunder Geist

Achte auf Dich, sorge für gute Ernährung und mache Sport. Hier geht es ganz besonders um Selbstliebe: Was bist Du Dir wert?

Fang heute an, Dich mehr zu bewegen und trinke ausreichend. Du kennst sicher auch den Spruch: In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Sorge gut für Dich.

 

Meine Einladung

Ich wünsche Dir sehr, dass Du sicher und leicht durch diese herausfordernde Zeit kommst. Um Dich dabei zu unterstützen, Dein Mindset zu verändern und zu stärken lade ich Dich herzlich in mein kostenloses Webinar "3 Tipps für mehr Mut zum Entscheiden, Handeln & Dranbleiben" ein. Ich freue mich schon riesig darauf, denn wir arbeiten interaktiv und Du kannst sofort mit der Umsetzung der Tipps beginnen.

Erschaffe Dir eine starke Basis, die Dich durch herausfordernde Zeiten trägt.

 

Ja, 2022 soll mein erfolgreiches Jahr werden!

 

Und jetzt ganz viel Spaß beim Hören!

 

Mehr über mich

Noch mehr Informationen über meine Arbeit als Erfolgs- und Mindsetcoach findest Du auf www.wemheuer.de/du-ich und auf meine Seite bei Facebook unter https://www.facebook.com/wemheuercoaching/.

Ich freue mich auf Dein Feedback, Deine Bewertung bei iTunes. Und auch besonders über eine Rezension bei iTunes, um diesen Podcast zu optimieren und um viele Menschen zu unterstützen ihren Zielen näher zu kommen und erfolgreich zu erreichen. Danke!

 

Bis bald und herzliche Grüße

Deine Kerstin

Kerstin Wemheuer
Über die Autorin: Kerstin Wemheuer

Erfolgs- und Mindsetcoach. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht Deine Ziele, Wert und Bedürfnisse in Einklang zu bringen. Ohne Druck und einem optimalen Ergebnis für Dich. In meinem Coaching musst Du kein fremdes Verhalten lernen oder antrainieren, um Dein Problem oder Deine Angst zu meistern. Jede Veränderung ist die logische Folge Deines neuen Bewusstseins, dass Du im Coaching erlernst. So kannst Du Dich und Dein Leben nachhaltig verändern und Deine Ziele erreichen – ohne belastenden Druck und im Einklang mit allen Deinen Werten.

Ja, 2022 soll mein erfolgreiches Jahr werden!

Weitere Beiträge