146: Mein Lieblingstipp für mehr Mut zur Sichtbarkeit

07 August 2020 - 10:32, von Kerstin Wemheuer, in Podcast , No comments

Subscribe: Android | RSS

Mein Lieblingstipp für mehr Mut zur Sichtbarkeit

In dieser Podcastfolge möchte ich meinen Lieblingstipp mit Dir teilen, wie Du mehr Mut zur eigenen Sichtbarkeit erlangen kannst. Ein Impuls, der Dich hoffentlich inspiriert und unterstützt, mutiger zu werden.

Es geht um eine rote Nase und darum, wieso es so wichtig ist, sich zu zeigen und Sichtbarkeit zu erlangen. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Hören!

 

Mehr Mut zur Sichtbarkeit

Sich zu zeigen – ganz unabhängig, ob im Beruf oder privat – ist für viele Menschen eine Herausforderung. Mutiger die eigene Haltung zu präsentieren, die eigenen Werte zu vertreten oder einen Standpunkt zu verteidigen. Das Umfeld auch mal mit einer neuen Idee oder einem ganz anderen Outfit überraschen.

Mein Lieblingstipp für mehr Sichtbarkeit: eine rote Nase! (Die kannst Du durch was auch immer ersetzen – halt etwas, was zu Dir passt).

Ich habe eine rote Clownsnase (sogar mehrere, damit ich fast immer eine bei mir trage) und auch ein paar wunderschöne Glitzer-Mickey-Mouse-Ohren, die mich dabei unterstützen, sichtbar zu werden. Im Falle der roten Nase sogar im Bruchteil von Sekunden. Die Geschichte zu den Ohren kannst Du in der Podcastfolge 107: Wie Du Deinen Alltag nutzen kannst, um mutiger zu werden hören.

 

Lege jetzt den Grundstein, damit 2022 dein erfolgreiches Jahr wird! Meine  Produkte bieten die perfekte Unterstützung für dich! »

 

Der Weg zu meiner roten Clownsnase

Der Zwecke meiner roten Nase ist es, Aufmerksamkeit zu genieren und mich zu zeigen. Mal etwas anders als gewöhnlich zu machen. Ein besonders schöner Effekt der roten Clownsnase in meinem Gesicht ist die Freude, die sie erzeugt. Einmal bei mir, aber vor allem bei 99 % der Menschen, die mich damit sehen.

Ok, es gibt ein paar, die vielleicht denken, ich hätte nicht mehr alle Tassen im Schrank … aber weißt Du was? Das ist ok und ich finde es ganz wunderbar.

Früher wäre der Gedanke daran, eine rote Nase aufzusetzen, undenkbar gewesen! Nur nicht auffallen! Aber wenn ich immer angepasst bin, falle ich nicht auf. Nicht als Person, aber auch nicht den Projekten oder Themen, die mir wichtig sind. Spätestens im Business ist es wichtig, Sichtbarkeit zu erlangen.

Frag Dich mal: Traust Du Dich immer, so sichtbar zu sein, wie es für Deine Ziele und Träume wichtig wäre?

 

Mach doch mal etwas Ungewöhnliches

Trau Dich, aus der Reihe zu tanzen. Mach mal etwas Neues oder auf eine andere Art. Trag einen Hut. Erzähl einen Witz.

Um sichtbar zu werden brauchst Du Mut. Auch um Deine Produkte oder Deine Dienstleistung zu verkaufen, brauchst Du Mut. Oft wissen wir, was zu tun ist, aber es fehlt an diesem Mut. Dabei musst Du gar nichts so machen wie andere oder in einer waghalsigen Tat Mut beweisen.

Der Schritt in die Sichtbarkeit darf genauso klein oder groß sein, wie es für Dich passt. Mach die Dinge, die notwendig sind, auf Deine Art und Weise. In dem Tempo, das für Dich passt. Und nur so weit, wie Du gefordert aber nicht überfordert bist. Nur: mach es!

Es darf auch spielerisch gehen – einen Schritt raus aus Deiner Komfortzone, mal wieder zurück. Ich habe meine rote Nase am Anfang nur zu Hause aufgesetzt. Im nächsten Schritt bei einem Seminar oder beim Autofahren.

Ich kann Dir versprechen: Wenn Du es immer tust – die rote Nase immer wieder aufsetzt (oder eben, was es in Deinem Fall ist) – wird es Dir immer leichter fallen, den Schritt in die Sichtbarkeit zu gehen.

 

Phil Collins hat es nicht gesehen

Im vergangenen Jahr war ich auf einem Konzert von Phil Collins, mit 50.000 - 60.000 Menschen. Ich wollte unbedingt für meine Blamiere-Dich-täglich-Challenge ein Foto von mir mit dieser roten Nase haben. Also: Handy gezückt und mehrere Selfies gemacht. Die umstehenden Menschen haben sich (fast) alle gefreut.

Du darfst Dich steigern, um Schritt für Schritt mutiger zu werden. Um Stück für Stück mehr Sichtbarkeit zu erlangen.

Was ist Deine rote Nase? Überleg doch mal … und wenn Du nicht alleine mutig sein willst, mach mit bei meiner #fuckeinfachmachen-Challenge vom 10. - 16. August 2020 auf Instagram. Diese oder auch meine Blamiere-Dich-täglich-Challenge biete ich in regelmäßigen Abständen an – denn gemeinsam mutig sein, macht nicht nur mehr Spaß sondern hilft uns allen, mehr Sichtbarkeit zu erlangen.

 

Mein Fazit

Mein Fazit könnte auch mein Motto sein: #fuckeinfachmachen. Trau Dich raus aus Deiner Komfortzone, beruflich und privat. Sichtbarkeit zeigt, wofür Du stehst, wer Du bist und zieht so die passenden Menschen in Dein Leben.

Ich möchte wachsen und mich verändern – und mache das sehr gerne mit Dir gemeinsam. Deshalb freue ich mich sehr, wenn Du dabei bist.

 

Ja, 2022 soll mein erfolgreiches Jahr werden!

 

 

Mehr über mich

Noch mehr Informationen über meine Arbeit als Erfolgs- und Mindsetcoach findest Du auf www.wemheuer.de/du-ich und auf meine Seite bei Facebook unter https://www.facebook.com/wemheuercoaching/.

Melde dich gern unverbindlich und kostenlos zu meinem Impuls-Letter an. So verpasst du keine neue Podcastfolge mehr von mir und erhältst regelmäßig inspirierende und spannende Impulse, Tipps und Tricks aus den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Mindset, Motivation und Vieles mehr von mir.

 

Ja, ich will den  kostenlosen Impuls-Letter!

 

Ich freue mich auf Dein Feedback, Deine Bewertung bei iTunes. Und auch besonders über eine Rezension bei iTunes, um diesen Podcast zu optimieren und um viele Menschen zu unterstützen ihren Zielen näher zu kommen und erfolgreich zu erreichen. Danke!

 

Bis bald und herzliche Grüße

Deine Kerstin

Kerstin Wemheuer
Über die Autorin: Kerstin Wemheuer

Erfolgs- und Mindsetcoach. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht Deine Ziele, Wert und Bedürfnisse in Einklang zu bringen. Ohne Druck und einem optimalen Ergebnis für Dich. In meinem Coaching musst Du kein fremdes Verhalten lernen oder antrainieren, um Dein Problem oder Deine Angst zu meistern. Jede Veränderung ist die logische Folge Deines neuen Bewusstseins, dass Du im Coaching erlernst. So kannst Du Dich und Dein Leben nachhaltig verändern und Deine Ziele erreichen – ohne belastenden Druck und im Einklang mit allen Deinen Werten.

Ja, 2022 soll mein erfolgreiches Jahr werden!

Weitere Beiträge