016: Wieso Geduld dich leichter an dein Ziel bringt

31 July 2017 - 11:59, von Kerstin Wemheuer, in Motivation , No comments

Subscribe: Android | RSS

Wieso Geduld dich leichter an dein Ziel bringt 

In dieser Podcastfolge erfährst Du, wieso Geduld so wichtig ist, wenn Du Deine eigenen Ziele leichter erreichen willst. Und wieso Ungeduld zwar ein Motor sein kann, der Dich antreibt, aber im Grunde nutzlos viel von Deiner Energie verbrennt, die Du besser für die Erreichung Deines Zieles einsetzen kannst.

Ich erkläre dir anhand meiner eigenen Erfahrungen, wie ich mit Ungeduld umgehe und wieso ich mit Geduld viel mehr meiner Ziele erreiche. Und zwar mit mehr Leichtigkeit und deutlich mehr Freude am Leben.

 

Geduld oder Ungeduld als Wegbegleiter

Geduldig oder ungeduldig – macht das einen Unterschied auf dem Weg zu meinem Ziel? Wie ist das bei Dir: Wo oder wann bist Du ungeduldig und in welchen Situationen legst Du ganz viel Geduld an den Tag?

Ich bin immer noch hin und wieder ungeduldig. Auf der anderen Seite bin ich aber auch ausdauernd, und zwar immer dann, wenn mir mein Ziel ganz klar ist. Wenn ich gar keinen Zweifel darüber habe, dass ich mein Ziel erreichen werde. Im Umkehrschluss fehlt es mir an Geduld, wenn mir der Sinn eines Zieles nicht klar ist.

Ungeduld empfinde ich als einen sehr anstrengenden Zustand. Ich fühle mich gehetzt, bin unzufrieden und es kostet mich unglaublich viel Energie, ans Ziel zu kommen. Manche Ziele habe ich in dieser Haltung auch gar nicht erreicht.

Rückblickend fällt mir auf, dass es auf dem Weg zum Erfolg für mich nie eine Rolle gespielt hat, wie lang dieser Weg war – wenn ich geduldig war. Im Zustand der Ungeduld war dies ganz anders.

 

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Geduld und Erfolg?

Als Kind war ich unglaublich ungeduldig und hibbelig in der Vorweihnachtszeit. Denn ich war mir nicht sicher, ob der Weihnachtsmann auch zu mir kommen würde – mit den Geschenken, die ich mir gewünscht hatte. Würde ich mit meinem Wunschzettel erfolgreich sein?

Mit der Erfahrung mehrerer Weihnachten (und älter geworden) schwand diese Ungeduld, da ich häufig von meinen Eltern das bekommen habe, was ich mir gewünscht hatte.

Schauen wir uns die Definition von „Geduld“ an: Laut Wikipedia bedeutet Geduld die Fähigkeit, auf etwas zu warten und auch länger zu warten. Übertragen auf Erfolg würde ich es so ausdrücken: Wenn Du an Deinen Erfolg glaubst, entwickelst Du auch die Fähigkeit, auf diesen Erfolg zu warten. In diesem Moment spielt die Zeit keine entscheidende Rolle.

Du kannst mal in Dich hineinspüren, wie das bei Dir ist. Manchmal kommt ein ähnliches Gefühl wie Ungeduld auf dem Weg auf, bei dem es sich jedoch um Vorfreude handelt. Und Vorfreude ist ein positiver Motor, das gesetzte Ziel zu erreichen, gespeist aus dem Selbstvertrauen, erfolgreich zu sein. Ungeduld wird eher angetrieben von der Unsicherheit.

„Der Weg ist das Ziel.“

Konfuzius

Ich erlebe häufig, dass dieses schöne Zitat das „Ziel“ aus der Gleichung herausnimmt – wir sollen uns auf den Weg machen und diesen Weg auch genießen. Du solltest aus meiner Sicht schon ein lohnenswertes Ziel haben, wenn Du Dich auf dem Weg machst.

Wenn Dir Dein Ziel klar ist und Du an Deinen Erfolg glaubst, dann ist auch der Weg das Ziel. Jeder einzelne Schritt wird dann wichtig und wertvoll und Du kannst ganz geduldig in diesem Moment sein. Das hat für mich eine andere Qualität, als „nur“ den Weg zum Ziel zu machen.

 

Ungeduldig? Überprüfe Dein Ziel

Ungeduld führt dazu, dass Du nur auf das Ziel, den Erfolg, fixiert bist. Dabei verpasst Du vieles von dem, was sich links oder rechts vom Weg befindet. Und sie kann Dich sogar in die falsche Richtung führen.

Überprüfe immer dann, wenn Ungeduld in Dir hochkommt:

  • Ist es überhaupt Dein Ziel?
  • Stimmt die Motivation für das Ziel oder suchst Du in Wirklichkeit etwas anderes (z.B. Anerkennung, Liebe)?

Wenn das Ziel und Deine Motivation stimmen, kannst Du den Weg überprüfen oder einzelne Schritte anpassen. Dann wirst Du Freude auf dem Weg empfinden und den Weg mit viel Gelassenheit gehen. Außerdem empfehle ich Dir, auf Deinen inneren Dialog zu achten – oft sind wir da sehr streng und ungeduldig mit uns (ich spreche aus Erfahrung).

 

Einfachmachen heißt einfach machen

Ein weiterer Tipp: Schreib Dir alle Handlungsschritte zum Ziel auf und mach die einzelnen Schritte ganz klein. So klein, dass Du Dich mit ihnen wohlfühlst. Wir sind nämlich oft auch ungeduldig mit uns. Ganz automatisch stellt sich dann Geduld ein, weil die einzelnen Schritte für Dich erreichbar sind. Damit stärkst Du Dein Vertrauen in Dich und in Deine Fähigkeiten.

„Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.“

Johann Wolfgang von Goethe

Du kennst mein Motto: #fuckeinfachmachen. Das heißt aber nicht, einfach loszurennen oder irgendetwas zu tun, sondern es einfach zu machen. Das kann bedeuten, einen ganz leichten, kleinen Schritt zu gehen. Ja, es darf auch einfach sein. Ich wünsche Dir viel Geduld und Leichtigkeit auf Deinem Weg.

 

Mehr über mich

Noch mehr Informationen über meine Arbeit als Erfolgs- und Mindsetcoach findest Du auf www.wemheuer.de/du-ich und auf meine Seite bei Facebook unter https://www.facebook.com/wemheuercoaching/.

Melde dich gern unverbindlich und kostenlos zu meinem Newsletter an. So verpasst du keine neue Podcastfolge mehr von mir und erhältst regelmäßig inspirierende und spannende Impulse, Tipps und Tricks aus den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Mindset, Motivation und Vieles mehr von mir.

 

Ja, ich will den  kostenlosen Impuls-Letter!

 

Ich freue mich auf Dein Feedback, Deine Bewertung bei iTunes. Und auch besonders über eine Rezension bei iTunes, um diesen Podcast zu optimieren und um viele Menschen zu unterstützen ihren Zielen näher zu kommen und erfolgreich zu erreichen. Danke!

 

Bis bald und herzliche Grüße

Deine Kerstin

Kerstin Wemheuer
Über die Autorin: Kerstin Wemheuer

Erfolgs- und Mindsetcoach. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht Deine Ziele, Wert und Bedürfnisse in Einklang zu bringen. Ohne Druck und einem optimalen Ergebnis für Dich. In meinem Coaching musst Du kein fremdes Verhalten lernen oder antrainieren, um Dein Problem oder Deine Angst zu meistern. Jede Veränderung ist die logische Folge Deines neuen Bewusstseins, dass Du im Coaching erlernst. So kannst Du Dich und Dein Leben nachhaltig verändern und Deine Ziele erreichen – ohne belastenden Druck und im Einklang mit allen Deinen Werten.

Kostenlose Vorlage Löffelliste jetzt downloaden >

Weitere Beiträge